Anwendungsbeispiele bei Haustieren

Peace & Calming

-wirkt sehr beruhigend (immer als Erstanwendung)
- Anwendung bei ängstlichen Tieren
- Auftragen + Vernebeln

Valor

- Anwendung zum Ausgleich
- Auftragen + Vernebeln

Patchouli

- lieblings Öl der Pferde
- wenn Pferde nicht richtig am Boden sind

Release

- wenn man Tiere aufnimmt, die "Probleme" mit gebracht haben

Weihrauch

- löst Blockaden jeglicher Art
- wenn keine Lebensenergie mehr vorhanden ist
- Sakoide beim Pferd
- Sterbebegleitung

Joy

- Anwendung bei misshandelten Tieren
- wenig Lebensenergie

Römische Kamille

- bei Verbissenheit
- kann man gut mit TT rund ums Maul einmassieren

Sacred Montain

- Tiere die andauernd beim Menschen oder anderweitig Schutz
suchen "Kleber"

Zedernholz

- wenn die Souverinät fehlt

Balsamtanne

- mindert Aggression

Inner Child

- Tiere die keine schöne Kindheit hatten, bei schmerzhaften Trennungen

Melrose

- bei Verletzungen zum Desinfizieren

Stress Away

- zuerst beim Menschen auftragen
- bei Prüfungen, Kurs besuch, verladen, etc.
- Auftragen auf die Ohren

Zypresse

- bei Gewebestauung

Aromasize und Ortho Ease

- bei Verspannungen

Release

- bei ständiger Scheinträchtigkeit

Di-Gize

- Entwurmung

Lavendel

- um Juckreiz zu mindern

INSEKTENSCHUTZ

- Geranie, Lavendel, Pfefferminz, Lemongrass

Bei den Tieren können die ätherischen Öle gut auf den Pfoten oder Fesseln aufgetragen werden. Auch kann man die Öle in den Ohren einmassieren oder die Tiere einfach nur daran riechen lassen.